Das war der KlassensprecherInnen Landestag 2017!

2017 fand der KlassensprecherInnenLandestag bereits zum zweiten Mal statt. Auch dieses Mal waren wieder über 1.100 SchülervertreterInnen live dabei!

Aus ganz Oberösterreich und aus den verschiedensten Schulzweigen kamen am 14. Februar 2017 über 1.100 Klassen- und SchulsprecherInnen in das Design Center Linz. Begrüßt wurden sie vom für die Jugend zuständigen Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer, der zu diesem Tag eingeladen hatte. Hauptanliegen des Landes Oberösterreich war, den Schul- und KlassensprecherInnen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in den Schulen zu danken. Daher fand auch die Ehrung des/der engagiertesten KlassensprecherIn statt. Nach der Nominierung und dem Voting über die Homepage, stellten sich die FinalistInnen vor Ort der Wahl. Den ersten Platz holte sich Stefan Milojevic aus der HAK Gmunden. Er erhielt als Gewinn 1.000 Euro für die Klassenkasse.


Nach dem Mittagessen ging das Programm mit einem Vortrag der ehemaligen Stabhochspringerin Kira Grünberg, die seit einem Trainingsunfall 2015 im Rollstuhl sitzt, weiter. Sie stand bereits in der Mittagspause für Selfies zur Verfügung. Anschließend erzählte sie auf der Bühne von ihren lehrreichen Schlussfolgerungen aus dem Spitzensport und wie man auch Niederlagen verarbeiten und für sich nützen kann.


Aber auch die Mitbestimmung in der Schule war großes Thema. Bereits im Vorfeld wurden Anliegen der SchülerInnen gesammelt. Diese konnten auf der Veranstaltung live gevotet werden, sodass sich ein Ranking ergab. 11.058 Punkte  wurden dabei vergeben. Am meisten Stimmen entfielen auf folgendes Anliegen: „Neue Testformate damit wir uns weniger auf das Auswendiglernen des Stoffes konzentrieren müssen und stattdessen für das Leben lernen können!“ (1326 Punkte). In einer Talkrunde auf der Bühne wurden dieses und weitere Themen zwischen LH-Stv. Stelzer und der Landesschülervertretung diskutiert. Alle waren sich einig, dass Schule nur gemeinsam gelingen kann, aber insbesondere die Kommunikation unter den Beteiligten verbessert werden muss. Denn ein Stuhl in der Diskussionsrunde wurde leer gelassen und stand für die anwesenden SchülervertreterInnen zur Verfügung. Hier zeigte sich, dass einige etwas zum Thema Feedback für LehrerInnen zu sagen hatten und die Gelegenheit nutzen wollten, dies auch auf der großen Bühne zu tun.


Um 14.00 Uhr zerstreuten sich die SchülerInnen wieder in alle Landesteile Oberösterreichs. Mitgenommen haben sie viele motivierende Begegnungen und die Gewissheit, dass ihre Arbeit für die Klasse/Schule wahrgenommen und geschätzt wird.

Hier geht's zu den Fotos vom KlassensprecherInnen Landestag 2017!

Der Bericht zum KLT auf LT1:

Raiffeisen Club OÖ
Energie AG Oberösterreich